22.05.16

Umzug von Wilrun

Hallo ihr Lieben,
Wilrun ist umgezogen und ab nun unter wilrun.wordpress.com zu finden.
Neues Kreatives, Wohnliches und Herzliches findet sich ab nun dort. 
Liebste Grüße,
Sophie

31.05.15

Buchherz

Moin Moin,
Heute zeige ich euch ein DIY, das durch Pinterest inspiriert wurde. Das Buchherz habe ich in kurzer Zeit gefaltet, allerdings hatte ich auch nicht all zu viele Seiten. Um ein runderes Herz zu bekommen, würde ich auf jeden Fall empfehlen ein Buch mit mehr Seiten zu wählen. Markiert euch die Mitte des Buch und beginnt dann mit dem Falten. Das geht recht einfach und zum Schluss werden einfach noch die Linien nachgebessert. 
Liebste Grüße,
Sophie





07.02.15

Kork-Untersetzer

Moin Moin,
Heute zeige ich euch ein schnelles, einfaches und günstiges DIY. Alles was ihr dazu braucht ist eine gute Idee, welche Muster ihr auf den Korkuntersetzern haben wollt, ein wenig Lack in eurer Lieblingsfarbe und Untersetzer aus Kork (z.B. Ikea). 
Die Korkuntersetzer habe ich mit verschiedenen Muster bemalt. Am Besten gefallen mir die geometrischen Muster, die ich vielleicht auch nochmal fortsetzen werde. 
Liebste Grüße,
Sophie




24.01.15

Schwebende Bücher

Moin Moin,
Heute möchte ich euch zeigen, wie wir unsere Bücher zum Schweben gebracht habenIch liebe diese Idee! 
Meine Mitbewohnerin D. hatte die Idee, statt den teuren Buchstützen aus dem Laden, einfache Metallwinkel zu nehmen, die es in jedem Baumarkt gibt. Diese werden an der Wand montiert und das erste Buch darauf gelegt. Damit das Metallteil verschwindet, wird der untere Buchdeckel mit Klebepunkten (die Knethaftgummis eignen sich besonders dazu) an der darüber liegenden Metallplatte befestigt. Danach stapelt ihr einfach die Bücher darauf weiter. Wir haben bislang 3 Stapel, aber ich kann mir gut vorstellen, dass das Ganze mit viel mehr Stapeln noch viel besser aussehen würde. 
Liebste Grüße,
Sophie





18.07.14

Hingucker Decopatch-Fahrrad II

Hallo ihr Lieben,
Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich euch mein altes Decopatch-Rad vorstellte. Davon motiviert, begann meine Schwester das alte Rad meiner Mama auch umzugestalten. Das beendete ich letzte Woche und möchte es euch heute vorstellen. Solltet ihr ein altes Rad haben, bei dem der Lack abspringt oder dessen Farbe ihr nicht mehr leiden könnt, ist dies hier eine wirklich gute Variante, um das Rad wieder aufzupeppen. Als Kleister sollte ganz normaler Kleister reichen (Ich habe den Original Decopatch-Kleister benutzt). Nachdem alles gut getrocknet ist, kommt dann eine ordentliche Ladung Sprüh-Lack darauf. Der Klarlack sollte am Besten hochglänzend sein, das bringt die Farben zum Strahlen. 
Liebste Grüße,
Sophie