25.02.12

Michal Snunit- Der Seelenvogel

Salvete,
Ich wollte euch einen Ausschnitt meines Lieblingsgedichts von der aus Israel stammenden Dichterin Michal Snunit vorstellen. Die Geschichte des Seelenvogels beschreibt die Beziehung von uns zu unserer Seele. Es ist eines der Gedichte, die mir so gut gefallen, weil nicht die Form des Gedichts, die im Unterricht immer wieder hoch und runter gepredigt wird, im Mittelpunkt steht, sondern der Inhalt.
Vielleicht gefällt es euch ja auch so gut, wie es mir gefällt,
Eure Sophie

Der Seelenvogel
Tief, tief in uns wohnt die Seele.

Noch niemand hat sie gesehen,
aber jeder weiß, dass es sie gibt.
Und jeder weiß auch, was in ihr ist.

In der Seele, in ihrer Mitte,
steht ein Vogel auf einem Bein.
Der Seelenvogel.
Und er fühlt alles, was wir fühlen.
Wenn uns jemand verletzt,
tobt der Seelenvogel in uns herum;
hin und her, nach allen Seiten,
und alles tut ihm weh.
Wenn uns jemand lieb hat,
macht der Seelenvogel fröhliche Sprünge,
kleine, lustige, vorwärts und rückwärts, hin und her.
Wenn jemand unseren Namen ruft,
horcht der Seelenvogel auf die Stimme,
weil er wissen will, ob sie lieb oder böse klingt.
Wenn jemand böse auf uns ist,

macht sich der Seelenvogel ganz klein
uns ist still und traurig.

Und wenn uns jemand in den Arm nimmt,

wird der Seelenvogel in uns grösser und grösser,
bis er uns fast ganz ausfüllt.
So gut geht es ihm dann.

Ganz tief in uns ist die Seele.
Noch niemand hat sie gesehen,
aber jeder weiss, dass es sie gibt.
Und noch nie, noch kein einziges mal,
wurde ein Mensch ohne Seele geboren.
Denn die Seele schlüpft in uns,
wenn wir geboren werden,
und sie verlässt uns nie,
keine Sekunde, solange wir leben.
So, wie wir auch nicht aufhören zu atmen
von unserer Geburt bis zu unserem Tod.
[...]

1 Kommentar:

  1. das ist wirklich ein schönes gedicht^^ ich schreibe selbst auch welche. würde mich freuen wenn du mich mal besuchst, habe meinen blog noch nicht so lang und daher auch noch keine leser und kaum kommentare.

    lg XD http://zeitwunschlyrik.blogspot.com

    AntwortenLöschen