22.04.12

Eulen


Moin Moin,
In der letzten Woche hatte ich Geburtstag und ich habe einige tolle Geschenke, auch persönliche, bekommen. Ein Geschenk, von meiner liebsten Lotta, ist ein Eulenkissen. Das Geschenk scheint nicht unbedingt besonders auf den ersten Blick und ich weiß auch nicht, ob Lotta sich der Bedeutung für mich klar ist. Wenn nicht, dann wird sie aber jetzt aufgeklärt!

Eulen leben auf jedem Kontinent dieser Erde, passen sich jeder Umgebung an und strahlen eine unglaubliche Ruhe aus. Durch ihre Nachtaktivität machen sie sich gegenüber den Menschen rar. Ihr menschlich wirkendes Gesicht lässt sie intelligent erscheinen. Vielleicht galt sie deshalb auch im alten Griechenland als Symbol der Weisheit.

Ich liebe Eulen wegen ihrer Fähigkeit sich anzupassen und dabei ihrer selbst treu zu bleiben. Trotz der Mythen, die sowohl boshaft als auch liebevoll, um diese Vögel herum gesponnen wurden, strahlen sie immer noch diese Ruhe aus. Es ist, als ob es ihnen nichts ausmachen würde, was über sie gesagt wird. Aber vielleicht warten sie seelenruhig auch einfach nur auf den Moment in dem sie all ihren Mut zusammen nehmen können und all den Anderen beweisen können, dass das Gesagte über sie nicht wahr ist.

Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich zu ändern vermag, und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.“
Friedrich Oetinger (1702-82)

Aber vielleicht denken sie auch einfach an nichts...
Liebste Grüße,
Sophie


01.04.12

DIY Kissen ~oder~ Aus Alt mach Neu

Moin Moin,
Heute wird mein Post etwas kreativ gestaltet. Ich bin gerade am Zimmer umgestalten. Unter unserem Carport steht mein geliebter Küchenschrank (Fotos werden folgen), den ich gerade streiche und ich habe mir schon wieder neue Möbel heraus gesucht. Während ich meinen Kleiderschrank aufgeräumt habe, habe ich zudem noch auf Stoffe geachtet, die ich eventuell noch gebrauchen könnte. Mit diesen Stoffen und einem alten Kissen habe ich ein neues Kissen genäht!

Aus dem Kissenüberzug habe ich die Blüten ausgeschnitten. Aus dem T-Shirt habe ich ein passendes Quadrat ausgeschnitten und die Blüten darauf genäht. Das dauert etwas, sieht aber super aus! Schließlich habe ich aus dem anderen T-Shirt ein Quadrat ausgeschnitten und beide Quadrate aneinander genäht, sodass ein neuer Überzug entstand. Schließlich habe ich das Kissen noch reingestopft und den Bezug zugenäht.



Das ist das Ergebnis! Und ich bin recht zufrieden. Von den Rosenausschnitten werden die Ränder hoffentlich noch etwas ausfransen. Dann wäre es perfekt!

Liebste Grüße,
Sophie
„Wahre Kreativität entsteht immer aus dem Mangel.“

Wolfgang Joop