28.02.15

Meine 12 Quadratmeter

Moin Moin,
Schon lange wollte ich euch mein WG-Zimmer zeigen. Solange schon, genauer genommen, dass die Bilder auf meinem Laptop noch von vor der Renovierung sind. Daher dachte ich mir jetzt einfach, dass ich euch beide Zimmer zeige.
Ich liebe es zu renovieren und vor allem einzurichten. Daher wandelt sich immerzu etwas, besonders da mein kleines Reich nicht so viel Platz hat, wie ich Ideen zum umsetzen habe. Da muss dann immer mal ein Quadratmeter "Altes" für einen Quadratmeter "Neues" weichen. 




Das sind die Bilder zum "alten Zimmer" und was ich sofort sehe ist, wie vollgestopft es wirkt. Überall ist ein Schrank oder Regalbrett noch untergebracht auf dem sich irgendetwas staut. Was ich wirklich am Meisten hasste war dieser schrecklich grüne Teppichboden. Da ich nur zur Miete wohne, habe ich mir günstiges Laminat gekauft und es einfach oben drauf gelegt. Ich finde das wirkt viel harmonischer. Was ich noch übernehmen wollte sind die Fotorahmen. Ich liebe Fotowände, doch für das Aufhängen braucht man immer so viel Zeit, die ich mir bisher noch nicht nehmen konnte. Die Farbe der Zimmerwand gefiel mir im alten Zimmer etwas besser, als der Beige-Ton, den ich jetzt an der Bettseite habe. Aber er passt einfach besser zu dem ganzen Buchenkrams. Im übrigen kann ich Buche überhaupt nicht ausstehen, weshalb ich den großen Einbauschrank auch überhaupt nicht leiden kann - so praktisch er eigentlich auch ist!




Was man sofort sieht ist, dass es nicht so vollgestopft wirkt und dabei steht inzwischen deutlich mehr in meinem Zimmer. Ich habe sogar noch Platz gefunden für ein Billy-Regal, was ich auch wirklich dringend brauchte bei all den Unisachen. 
Was hat sich für euch zum Positiven und was zum Negativen gewandelt? Über jeden Tipp und jede Inspiration freue ich mich sehr. 
Liebste Grüße,
Sophie

07.02.15

Kork-Untersetzer

Moin Moin,
Heute zeige ich euch ein schnelles, einfaches und günstiges DIY. Alles was ihr dazu braucht ist eine gute Idee, welche Muster ihr auf den Korkuntersetzern haben wollt, ein wenig Lack in eurer Lieblingsfarbe und Untersetzer aus Kork (z.B. Ikea). 
Die Korkuntersetzer habe ich mit verschiedenen Muster bemalt. Am Besten gefallen mir die geometrischen Muster, die ich vielleicht auch nochmal fortsetzen werde. 
Liebste Grüße,
Sophie